3 Rezepte mit Avocado

3 Rezepte mit Avocado – Fitness Food für Genießer

Was haben unsere Großeltern vermisst, die die herrlich grüne Avocado noch nicht kannten! Diese gesunde Frucht, die aus Südamerika stammt, kannst Du heute in jedem Supermarkt kaufen. Herrlich, in das butterweiche Fruchtfleisch der Avocado zu beißen. Dieses nährstoffreiche, gesunde Lebensmittel mit seinen zahlreichen Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren bereichert Deinen Speiseplan. Die Avocado eignet sich für tolle Salate, als Dip für leckeres Fingerfood wie Spargeln oder auch als Topping für zahlreiche Gerichte. Wenn Du ein Fan von Fitness Food bist, solltest Du unbedingt folgende Kochrezepte mit Avocado ausprobieren.

Avocadosalat mit Putenstreifen – hier kannst Du schwach werden

Gemischter Salat mit Hhnchenbrust, Avocado und Mango vom Grill

An heißen Tagen hast Du bestimmt keine große Lust auf Kochen und warmes Essen. Du möchtest lieber in einen knackigen Salat beißen. Hier ist der leckere Avocadosalat mit Eiern und Putenstreifen die richtige Lifestyle Kost für Dich.

Du brauchst für diesen Fitness-Salat:
• 2 reife Avocados
• vierhundert Gramm Putenschnitzel
• 4 hart gekochte Eier
• einen Kopf Salat
• ein Schälchen Kirschtomaten
• 1 EL Öl

Für das leckere Dressing benötigst Du
• 4 EL Weißweinessig
• 2 EL Zitronensaft
• 5 EL Olivenöl
• 1 EL Senf
• 1 EL Honig
• Salz und Pfeffer zum Würzen

außerdem frische Kresse zum Garnieren

Diese Zutaten beziehen sich auf 4 Portionen.

Und so bereitest Du diesen Salat zu:
Du schneidest die Putenschnitzel in feine Streifen, brätst sie im Olivenöl an und würzt sie anschließend mit etwas Salz und Pfeffer. Die gekochten Eier schneidest Du in Scheiben.
Dann wäschst Du den Salat und zupfst ihn in kleine Stücke. Die gewaschenen Tomaten viertelst Du. Nun halbierst Du die Avocados, entfernst den Stein und zerkleinerst das Fruchtfleisch. Achtung: Beträufele es sofort mit Zitronensaft, damit es nicht oxidiert und hässlich braun anläuft.

Für das Dressing verrührst Du den Senf mit dem Honig und dem Essig und schlägst anschließend das Olivenöl darunter. Zum Schluss würzt Du mit Salz und Pfeffer.
Den Salat mit den Tomatenvierteln, den Putenstreifen, den Eischeiben und den Avocadostücken richtest Du dekorativ auf einem Teller an, träufelst das Dressing darüber. Die Kresse streust d

u zum Schluss über den Salat. Guten Appetit!
Übrigens: Die Zubereitungszeit für den Auberginensalat beträgt etwa 20 Minuten.

 

Der Avocado Krabben Cocktail – ein Highlight auf jeder Party

Salad with shrimp, avocado, tomato and mayonnaise, green lettuce in a glass goblet on a napkin, a plate against the background of blue linen tablecloth

tropical shrimp salad on the party

Auf diese leckere Vorspeise werden sich Deine Gäste stürzen.

Für 2 Portionen Avocado Krabben Cocktail brauchst Du:
• 200 g frisch gepulte Nordsee Krabben
• 1 reife Avocado
• 60 g Mayonnaise
• 2 EL Zitronensaft
• 1 EL Tomatenmark
• 1 EL Cognac
• Salatblätter, Petersilie
• Außerdem Salz, Pfeffer und Tabasco

Die Zubereitung dieses fantastischen Krabben Cocktails ist einfach. Du benötigst nur 15 Minuten: Du teilst die Avocado in 2 Hälften, entfernst den Kern und die Schale, schneidest das Fruchtfleisch in kleine Würfel und gibst es in eine Schüssel. Vergiss nicht, die Avocado sofort mit Zitronensaft zu beträufeln. Gib anschließend die Krabben dazu.
Für die Cocktail Soße rührst Du die Mayonnaise mit dem Tomatenmark und dem Cognac cremig und würzt anschließend mit Salz, Pfeffer und ein paar Tropfen Tabasco. Die Avocado-Würfel mit den Krabben und die Cocktailsoße richtest Du in Gläsern oder kleinen Schälchen an. Alternativ kannst Du Dein Gericht auch in Salatblätter einhüllen.

 

Ein fantastisches Hauptgericht – gebackene Süßkartoffeln mit Avocado-Paprika-Creme

amavivo_avocado_bild_031

Bei diesem gehaltvollen Gericht kommen nicht nur Vegetarier ins Schwärmen! Du brauchst für die gebackenen Süßkartoffeln folgende Zutaten:

• 2 kg Süßkartoffeln
• 6 reife Avocados
• 6 rote Paprikaschoten
• 1 Zwiebel
• 1 Knoblauchzehe
• 300 g Schmand
• 300 g Doppelrahmfrischkäse
• 6 EL gehackte Mandeln
• 3 EL Limettensaft
• Etwas Öl zum Bestreichen der Süßkartoffeln und zum Braten
• grobes Salz und Pfeffer (geschrotet)
• Chiliflocken
• 1 Bund Petersilie

So bereitest Du die gebackenen Süßkartoffeln mit Avocado-Paprika-Creme zu:
Zunächst legst Du die gewaschenen Süßkartoffeln nebeneinander auf ein Backblech. Dann vermischst Du das grobe Salz mit dem geschroteten Pfeffer mit dem Öl und bepinselst damit anschließend die Süßkartoffeln. Die Garzeit im Backofen beträgt etwa 50 bis 60 Minuten bei 200 Grad.

In der Zwischenzeit zerhackst du die enthäutete Zwiebel und Knoblauchzehe und bräunst sie mit etwas Öl in einer Pfanne. Du halbierst und entkernst die Avocado und löst das Fruchtfleisch heraus. Dieses vermischst Du mit dem Schmand, dem Frischkäse, den gebräunten Zwiebel- und Knoblauchwürfeln und dem Limettensaft.
Nun würfelst Du die Paprikaschote und die Petersilie fein, gibst ¾ davon zur Avocado-Paprika-Creme und schmeckst die Mischung mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken ab.
Inzwischen sind die Süßkartoffeln im Backofen gegart. Du schneidest sie der Länge nach ein und richtest sie auf Tellern mit der Avocado-Paprika-Creme appetitlich an. Zum Schluss streust Du gehackte Mandeln, die restlichen Paprikawürfel, die Petersilie und die Chiliflocken über das leckere Süßkartoffelgericht. Läuft Dir jetzt nicht das Wasser im Munde zusammen?

Viel Spass beim ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

X